top of page

Normalkupplung für Feuerwehrschläuche

24. September 1924 - Einführung der Württembergischen Normalkupplung


Der Gemeinderat beschließt am 24.09.1924 die Einführung der Württembergischen Normalkupplung (Giersbergkupplung) bei den Feuerwehrschläuchen. Bis dahin bestanden verschiedene Systeme und die Schläuche passten oft nicht zusammen.

Erst im Jahr 1943 wurde diese Schlauchkupplung als deutschlandweit einheitlicher Standard eingeführt und bis heute in gleicher Form verwendet. Auslößer war ein Großbrand in Öschelbronn.


Quelle: Satteldorf Ortschronik, von Hermann Hommel (1989)



4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page