top of page

Bau von Löschwasserbehältern

1978 - Drei neue Löschwasserbehälter werden gebaut.


Die Gemeinde erstellt 1978 beim früheren Gebäude 30 in der Unteren Gasse in Satteldorf einen Löschwasser-Tiefbehälter mit 6,50 m Durchmesser und 4 m Höhe, Inhalt 132,5 cbm. Baubeginn ist im Mai, Fertigstellung im Juli 1978. Die Bauarbeiten gestalten sich sehr schwierig, infolge einer längeren Regenperiode gab es Erdrutsch und es musste Wasser gepumpt werden. Man konnte froh sein, dass in der über 4 m tiefen Baugrube niemand zu Schaden kam. Diese wiedrigen Umstände brachten rund 34.000 DM statt 25.000 DM Baukosten. Die Gemeinde erhielt 15.766 DM Beihilfe.

1981 wurden gleichzeitig zwei weitere gleiche Löschwasserbehälter mit je 132,5 cbm Volumen erstellt:

  1. im Lehlein für Auhof/Schummhof

  2. südlich Burleswagen

Hier konnte der Kostenvoranschlag für beide Behälter von 90.000 DM um rund 30.000 DM unterschritten werden (der vermutete Fels blieb aus). Die Gemeinde erhielt 40% Beihilfe.


Quelle: Satteldorf Ortschronik, von Hermann Hommel (1989)



3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page