top of page

Brand im Schloss Langenburg

24. Januar 1963 - Feuerwehr Satteldorf unterstützt die Löscharbeiten in Langenburg.


In der Nacht vom 23. zum 24. Januar 1963 um 1:00 Uhr brannte der gesamte Wohnflügel des Schloss Langenburg. Die Löscharbeiten wurden durch Temperaturen von −20 °C und dichten Nebel behindert, so dass sich das Feuer schnell ausbreiten konnte und verheerende Folgen hatte.

Die Feuerwehr Satteldorf unterstützte beim verlegen einer Schlauchleitung von der Jagst zum Schloss. Allerdings war es so kalt, dass das Wasser in den Schlauchleitungen sofort gefror und letztendlich ein Pendelverkehr zur Einsatzstelle aufgebaut werden musste. Das Feuer war gegen 8:00 Uhr gelöscht, die Aufräumarbeiten gestalteten sich allerdings schwierig. Die meisten Schläuche konnten auf Grund des gefrorenen Wassers nicht mehr gerollt werden und mussten letzendlich auf Anhängern zurücktransportiert werden.


Hier mehrere Links zu Videomaterial des SWR:



7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page